Montag, 10. Dezember 2018
Für Papa

Für Papa

Für Papa

der Text entstand aus der Übersetzung eines russischen Liedes von Garic Rober

Mein lieber Papa, ich bin stolz auf dich,
wenn ich all das sehe, was das Schiksal uns beschert hat
Unser Leben ist durch die Bestimmung verbunden
Und was auch immer war, es ist alles gut geworden

Papa, oft seh ich dich, wie du hinter mir stehst,
ohne viele Worte und starke Gefühle
Hinter mir steht dann ein Mann, fähig zu großer Liebe,
einfach und ruhig, ohne besondere Künste

Danke Papa, dass du mich meinen Weg gehn lässt,
für deine Unsicherheit, wenn wir uns doch mal sahen
Wir haben beide unter unsrer Trennung oft gelitten
Gott gebe es, dass wir diese Lehre in uns tragen

Papa dieses Lied ist für dich
Weiß nicht, ob du es jemals hörst
Nie hab ich dich je Papa genannt
Doch das ist vorbei – vorbei
Denn du hast aufgehört in meinem Herzen,
in meinem Herzen ein Fremder zu sein

Lieber Papa, bei den wenigen Malen, die wir uns zuletzt sahn,
hab ich dich oft so schmerzlich vermisst,
deine väterliche Zuwendung, deine starken Arme
und deine männlichen Träume und Visionen

Danke Papa, für alles, was du versucht hast,
deiner Liebe zu mir Ausdruck zu geben
Und verzeih mir, wo ich schuldig geworden bin an dir
Denn auch dies gehört zu unserer Wahrheit

Natürlich weiß ich, dass du nicht heilig bist,
nicht du, nicht Mama, nicht ich und die ganze Familie
Und doch wäre dieses Lied nicht das Papier wert auf dem es steht,
wenn ich dich nicht ehren und achten würde

Papa, eine Bitte hätte ich doch an dich,
wenn wir uns irgendwann vielleicht einmal wieder sehen
Lass uns doch auf alles Fragen verzichten,
denn was ich dir sagen kann, hab ich dir hier gesagt

Papa dieses Lied ist für dich
Es gibt hier nichts, was sich irgendwie reimt
Werd nie verstehn, was mit uns geschah
Doch das ist alles nicht mehr so wichtig
Denn du hast aufgehört, in meinem Herzen,
in meinem Herzen ein Fremder zu sein