Montag, 10. Dezember 2018
Körpererfahrung

Körpererfahrung

Wir erfahren unseren Körper auf ganz unterschiedliche Weise. Ohne Bewusstsein für unseren Körper, seine Möglichkeiten, seine Begrenzungen und seine Energie können wir weder geistig noch spirituell wachsen. Es geht auch um Motorik, Sensorik, Orientierung, Erdung, Ausdruck. Aber Körpererfahrung ist mehr, sie ist Icherfahrung.

Der Zusammenhang von Körper-, Denk- und Fühlbewegung wird auch als Psychomotorik bezeichnet. Physiologische Reaktionen haben immer Rückwirkungen auf psychische Reaktionen und umgekehrt. Spannungszustände, Traumata und im Gegenzug Entspannung, Flexibilisierung und Vitalisierung bilden sich immer in beiden Systemen ab.

Unser Angebot ist jedoch nicht ein weiteres im heute grassierendem Selbstoptimierungsdiktat, immer fitter, gesünder, schöner und stärker werden zu müssen. Uns geht es darum sich seiner selbst bewusst zu werden, es geht um Wahrnehmung, sich in sich selbst wahr zu nehmen und zu beheimaten, sich dabei vielleicht auch erst zu entdecken und schließlich im besten Fall mit sich selbst Frieden zu schließen. Es geht im wahrsten Sinne um berührende Erfahrung, Sinnlichkeit und Freude am Sein.

Wir bieten sowohl aktive als auch passive Körpererfahrung an. Bei der aktiven Körpererfahrung erlebst du dich und deinen Körper durch dein eigenes Tun, zum Beispiel durch Bewegungsübungen. Bei der passiven Körpererfahrung geschieht dir die Erfahrung und du erlebst sie durch Nichtstun, etwa bei der Massage. Beide Formen ergänzen und mischen sich zuweilen auch und ermöglichen dir ganz unterschiedliche Zugänge zu dir und deinem Körper-Ich.