Montag, 10. Dezember 2018
Abend der Begegnung

Abend der Begegnung

Seit einigen Jahren laden wir am Beginn des neuen Jahres in unsere kleine Lebensgemeinschaft zu einem Abend der Begegnung ein. Es ist ein Abend, der das neue Jahr willkommen heißt, das Miteinander-Teilen feiert und ganz der Musik und Poesie gewidmet ist. Wir wollen uns etwas Zeit nehmen… zum Innehalten,… zum Lauschen, einander sehen und hören… vielleicht einen lebendigen Ausdruck finden für etwas, dass uns wirklich bewegt…, vielleicht etwas mitnehmen in die kommende Zeit, etwas, dass uns stärkt oder erfreut, ermutigt oder tröstet oder auffordert… Wir zeigen uns so gegenseitig in der ein oder anderen Form, schauen auf die anderen, teilen uns mit und beschenken uns. Jede/r ist dazu eingeladen, etwas Schönheit und Anmut, etwas übersprießende Lebensfreude oder stille sanftmütige Einkehr, nachdenkliche Klarheit oder heilende Bestärkung einzubringen oder einfach mit seiner Präsens dabei zu sein. Jedes Jahr aufs neue entsteht so eine unvergleichliche Komposition aus Stimmen und Stimmungen – ein komplexes gemeinschaftliches soziales Kunstwerk, inspirierend und nährend.

Dein Beitrag ist willkommen: musi­ka­lisch, lite­ra­risch, künstlerisch, theatralisch, kuli­na­risch oder ande­rer Art.

Es geht dabei nicht um Leistung und Virtuosität des Könnens, sondern um das sich Beschenken aus dem Herzen heraus.
Denn wenn jede/r das gibt, was aus der Energie des Herzens fließt, dann werden wir in überfließender Fülle leben. Für dich ist es auch eine Gelgenheit nach vorn zu gehen dich zu zeigen, auszuprobieren und dabei etwas über dich zu erfahren. Sich so verletzbar zu machen, kann sehr berühend und/oder kraftvoll sein, dich in ein authentisches Da-sein und in Verbindung führen.

Dieser Abend ist neben den ausgeführten Intentionen auch eine gute Möglichkeit, mal bei uns reinzuschnuppern. Der Termin ist meist der zweite oder dritte Samstag im Jahr und wird hier rechtzeitig bekannt gegeben.

Wenn du gern dabei sein möchtest, bitten wir dich um eine Nachricht. Möchtest du etwas zur Abendgestaltung beisteuern, gib uns einen Hinweis über Art und zeitlichen Umfang, damit wir den Überblick behalten.

Freier Eintritt. Um unsere Kosten zu decken, erwünschen wir eine Spende.

Aus der unbekannten Stille
zum bekannten Klang bin ich gekommen,
um zu spielen, zu singen und zu tanzen
mit einem winzigen, zerbrechlichen Rahmen,
und eine Regenbogen-Brücke
zwischen Himmel und Erde zu bauen
damit mein Gott reisen kann
und überall seine Geburt verbreiten.